Klapprad

Gerade wegen ihres geringen Packmaßes sind Klappräder sehr beliebt. Sie lassen sich bequem zusammenfalten, sodass man sie auch bequem in Bus und Bahn transportieren kann. Übrigens stammt das klassische Klapprad aus der DDR der 70er und 80 er Jahre. Die heutigen Modelle sind deutlich komfortabler und durch einfach Falttechniken leicht zu handhaben.

Die Funktionsweise eines Klapprades

Ähnlich ihrem Vorbild aus der DDR werden die Fahrräder mit zumeist 20 Zoll Reifen mittels eines Gelenks in der Hauptrahmenstange zusammengeklappt. Danach wird die Sattelstange mithilfe eines Klappmechanismus eingefahren. Je nach Modell verfügen die Klappräder über unterschiedliche Schienen und Scharniere zum zusammenklappen. Einige der Klappräder lassen sich auf die Hälfte ihrer Größe zusammenklappen. Andere wiederum nur auf ein Drittel der eigentlichen Fahrradgröße.

Vorteile Nachteile
platzsparend und leicht zu transportieren wenig technische Ausstattung
geringes Gewicht hoher Verschleiß
einfacher Faltmechanismus ungeeignet für Geländefahrten


Mehr über das Klapprad erfahren
Gerade wegen ihres geringen Packmaßes sind Klappräder sehr beliebt. Sie lassen sich bequem zusammenfalten, sodass man sie auch bequem in Bus und Bahn transportieren kann. Übrigens... mehr erfahren »
Fenster schließen
Klapprad

Gerade wegen ihres geringen Packmaßes sind Klappräder sehr beliebt. Sie lassen sich bequem zusammenfalten, sodass man sie auch bequem in Bus und Bahn transportieren kann. Übrigens stammt das klassische Klapprad aus der DDR der 70er und 80 er Jahre. Die heutigen Modelle sind deutlich komfortabler und durch einfach Falttechniken leicht zu handhaben.

Die Funktionsweise eines Klapprades

Ähnlich ihrem Vorbild aus der DDR werden die Fahrräder mit zumeist 20 Zoll Reifen mittels eines Gelenks in der Hauptrahmenstange zusammengeklappt. Danach wird die Sattelstange mithilfe eines Klappmechanismus eingefahren. Je nach Modell verfügen die Klappräder über unterschiedliche Schienen und Scharniere zum zusammenklappen. Einige der Klappräder lassen sich auf die Hälfte ihrer Größe zusammenklappen. Andere wiederum nur auf ein Drittel der eigentlichen Fahrradgröße.

Vorteile Nachteile
platzsparend und leicht zu transportieren wenig technische Ausstattung
geringes Gewicht hoher Verschleiß
einfacher Faltmechanismus ungeeignet für Geländefahrten


Mehr über das Klapprad erfahren
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Faltrad DAHON "Eezz D3" 3-Gang
Faltrad DAHON "Eezz D3" 3-Gang
Faltrad DAHON "Eezz D3" 3-Gang 16 Zoll Mit diesem Klapprad sind sie so flexibel unterwegs, wie es nur möglich ist. Es ist bestens dafür geeignet, in der Straßenbahn, oder im Kofferraum verstaut zu werden. Das Licht ist Batteriebetrieben....
849,00 € * 949,00 € *
Faltrad DAHON "Hemingway D9" 9-Gang
Faltrad DAHON "Hemingway D9" 9-Gang
Faltrad DAHON "Hemingway D9" 9-Gang 20 Zoll Unser Dahon Hemingway D9 ist ein Klassiker unter den Falträdern. Mit einem Gewicht von nur 12,3 kg und dem Dahon Ergo Comfort Sattel, steht einer gemütlichen Fahrt nichts mehr im Wege....
749,00 € *
Faltrad DAHON "Mariner i8" 8-Gang
Faltrad DAHON "Mariner i8" 8-Gang
Faltrad DAHON "Mariner i8" 8-Gang 20 Zoll Das Dahon Mariner i8 ist mit einer Shimano Nexus 8 Gang Schaltung ausgestattet. Im Gegensatz zu der 3 Gang Variante lassen sich hiermit auch längere und unebene Strecken besser befahren....
745,00 € *
Leader Fox Tifton E-Faltrad 20‘‘ Modell 2020
Leader Fox Tifton E-Faltrad 20‘‘ Modell 2020
Leader Fox TIFTON E-Faltrad 20" Model 2020 Immer dein Rad dabei haben und dabei noch schnell fahren. Das ist das Leader Fox Faltrad mit Bafang Heckantrieb (250 Watt und 13Ah Akku), 7-Gang Kettenschaltung und Felgenbremsen....
1.790,00 € *

Die verschiedenen Varianten des Klapprades

Klappräder bekommt man von den verschiedensten Herstellern. Sehr bekannt sind Link, Dahon und Shimano Sport.

Das klassische Klapprad

Das klassische Klapprad gleicht heute immer noch dem ursprünglichen Modell aus der DDR. Meist haben Klappräder Räder zwischen 16 und 20 Zoll und bestehen aus dem leichten Rahmenmaterial Aluminium. Durch das geringe Packmaß passt das Klapprad in fast jeden Kofferraum. Ist das Klapprad mit einer Schaltung ausgestattet, handelt es sich in den meisten Fällen um eine 7 Gang-Nabenschaltung.

Das Elektro-Klapprad

Ein Elektro-Klapprad verfügt über die gleiche technische Ausstattung wie ein klassisches Klapprad, nur dass es mithilfe eines Motors elektrisch betrieben wird. Die Energie wird durch Batterien oder einen Akku zur Verfügung gestellt und reicht meist für ca. 100 km.

Ein sehr wichtiges Feature beim elektro-Klapprad ist die sogenannte Anfahr- oder Schiebehilfe. Mit ihr kann man den Motor laufen lassen und neben dem Elektro-Klapprad herlaufen. Dies ist sehr praktisch, wenn man schwere Lasten transportieren möchte. Die Schiebehilfe darf jedoch die maximale Geschwindigkeit von 6 km/h nicht überschreiten.

Worauf sollte man beim Kauf eines Klapprades achten?

Die Rahmenhöhe

Die richtige Rahmenhöhe beim Kauf eines Klapprades zu finden, stellt sich für viele als schwierig dar. Eine falsche Rahmenhöhe kann auf Dauer zu gesundheitlichen Schäden führen und sollte im Vorfeld schon vermieden werden.

Körpergröße Rahmenhöhe in Zoll
160 - 165 cm 15 - 16 "
165 - 170 cm 16 - 17 "
170 - 175 cm 16,5 - 17,5 "
175 - 180 cm 17,5 - 18,5 "
180 - 185 cm 18 - 19 "
185 - 190 cm 19 - 20,5 "
190 - 195 cm 20,5 - 22 "

Zuletzt angesehen