Cityrad günstig kaufen

Greens Citybike

Greens Damen Cityfahrrad

Cityräder sind der optimale Begleiter für den Alltag- egal ob es grade morgens zum Bäcker geht oder sie mal wieder eine schöne Fahrradtour mit der Familie machen wollen.

Wie lange ist ihre letzte Tour mit dem Cityfahrrad schon her?

Welche Ausreden gab es- war das Rad zu schwer oder nicht mehr genügend funktionstüchtig?
Das wird, zumindest bei guter Pflege, mit ihrem neuem Cityrad von Greenbike-Shop nicht mehr der Fall sein.
Die Cityräder von unserem 2012 aus leidenschaftlichen Interesse gegründetem Unternehmen sind besonders wartungsarm und leichtläufig.
Denn Qualität hat einen Namen!

Wir bzw unsere Premium Fahrradhersteller lassen größtenteils nur in Deutschland oder in anderen EU Ländern, wie zb Holland produzieren. Zusätzlich  werden unsere Cityräder stetig nach aktuellen Normen (EN Norm etc) geprüft um diese Qualität, die man auf jeden Fall beim Fahrradfahren spürt, für sie beizubehalten.

Vergleich Cityrad- Trekkingrad

Greens Citybike

Greens Royal Ascot

Greens Trekingbike

Greens Trekingrad Gelb Grün

Der Unterschied vom Cityrad zum Trekkingrad ist erstmal generell die Sitzposition.
Auf einem Cityrad sitzt man relativ aufrecht und gemütlich, ein Trekkingrad ist eher für die sportliche Nutzung oder Touren ausgelegt. Das Trekkingrad ist zwar nicht ganz so sportlich, wie ein Rennrad oder Mountainbike, kann aber auch durch vielfältige Einstellmöglichkeiten auch eine sportliche Sitzposition erhalten.
Zurück zu den Cityrädern wäre da noch zu erwähnen, dass der Rahmen des Cityrades eher eine geschwungene Form hat, also bei den Damen, und dadurch eine entspanntere Einstiegsmöglichkeit aufs Rad bietet.
Der Trekkingradrahmen ist dagegen mit geraden Rahmenrohrstangen gebaut.
Wo man den Unterschied nicht so extrem merkt, ist bei den Herren Cityräder im Vergleich zu den Herren Trekkingräder.
Diese haben beide einen Rahmen mit geraden Rohren, jedoch ist ein wichtiges Merkmal noch der Lenker, der bei einem Cityrad geschwungener ist, was oft für die Hand entspannter ist.
Ein weiterer Unterschied der beiden Fahrradtypen ist noch die Art der Schaltung, beim Trekkingrad wird meistens eine normale Kettenschaltung und beim Cityrad eine Nabenschaltung verwendet.
Nabenschaltungen sind wartungsarmen, dafür aber auch schwerer als Kettenschaltungen, was uns somit noch auf einen weiteren generellen Unterschied hinweißt, nämlich das Gewicht.
Durch die meist dünneren Rahmenrohre und die Ausrichtung auf Sportlichkeit muss man sagen, dass Trekkingräder leichter sind, jedoch gibt es auch mitlerweile viele hochwertige Cityräder, die mit dem Gewicht eines Trekkingrades mithalten können.

PS: Fahrradfahren hält fit, bis ins späte Alter, das ist bewiesen- kaufen sie jetzt ihr Cityrad bei Greenbike-Shop und  verbessern sie dadurch ihre Lebensqualität!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.