Rennradtour nach Amsterdam

Über Pfingsten dachten sich mein Kumpel Hagen und ich mal wieder eine etwas größere Tour machen zu müssen. Erst war der Plan, in Italien Rennrad zu fahren, allerdings lohnt es sich nicht für ein paar Tage dort runterzufahren. Also haben wir uns beide für Amsterdam bzw. Holland entschieden. In welchem anderen Land könnte man besser radfahren, als in den Niederlanden.

Tag 1 ging es mit dem Zug von Bückeburg nach Rheine, wo der Startpunkt unserer Tour war. Mein Kumpel Hagen hat einen effektiven Weg gefunden, Bananen sicher auf dem Fahrrad zu verstauen.

 

Gepäcktransport auf dem Rennrad

    1. Gepäcktransport auf dem Rennrad

Angekommen in Rheine ging es durch die schönen ländlichen Gebiete bis zur holländischen Grenze. Vorbei auch an besonders interessanten Ortsnamen.

Das Örtchen Ohne
Der holländische Ort Looser

In Holland ging es dann weiter über Hengelo und Deventer bis zu unserem Tagesziel Apeldoorn. Abends hatten wir dann ca. 130 km auf dem Tacho. Für eine Tagesrennradtour ist das kein riesengroßer Wert, allerdings wollten wir es über Pfingsten entspannt angehen lassen und keine Tagesrekorde schaffen.

Tag 2 ging es von Apeldoorn weiter Richtung Amsterdam. Auch hier zeigte sich wieder das Verstautalent von Hagen, denn zu den speziellen Rennradschuhen (für Klickpedale) benötigt man natürlich auch noch ein paar normale Schuhe zum rumlaufen.

Schuhe am Rennrad verstauen
Schuhe am Rennrad verstauen

Angekommen in Amsterdam nach ca. 100 Tageskilometern durfte dann natürlich das typische Foto nicht fehlen, mit der Brücke und den Fahrrädern da dran.

Brückenfoto in Amsterdam mit Hollandrädern
Brückenfoto in Amsterdam mit Fahrräder

Da es jedoch über Pfingsten sehr voll war, mussten wir uns eine AirBnb Unterkunft ausserhalb der Stadt suchen, in Zaandam würden wir fündig – die Fahrt abends dahin natürlich auch wieder mit den Rennrädern.

Zaandam in Holland bei Nacht
Zaandam bei Nacht

Tag 3 ging es dann bei den guten Temperaturen über 23 Grad ab ans Meer, nach Zaandvoort. Logistisch gesehen, war dann unsere Unterkunft ausserhalb von Amsterdam gar nicht mal so schlecht, es waren bis zum Badeort nur noch 30 km.

Tag 4 ging es dann schon wieder zurück Richtung Deutschland, vorher noch letzte Souveniers in Amsterdam gekauft, und um 15.00 fuhr dann schon der IC ab. Ja, ihr habt richtig gehört, wir sind mit Zug zurück. Schämen sollten wir uns, aber so langsam mussten wir beide auch wieder der täglichen Arbeit nachgehen. Immerhin sind wir auf über 315 Gesamtkilometer gekommen, was sich für ein entspanntes Pfingstwochenende doch sehen lassen kann. Hier noch ein kleines Video zu einem mitgebrachten Souvernier.

Mit zweirädrigen Grüßen

Hagen und Patrick

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...

Neuer Onlineshop!

Seit wenigen Tagen haben wir unseren Onlineshop erneuert, nicht nur vom Design, auch von den Funktionen. Unter anderem kann man nun in der Rubrik Hollandräder sehr genau nach seinem neuen Wunschrad filtern, ob nach Farbe, Gangschaltung, Rahmenhöhe, Montagezustand oder vielen anderen Filterfunktionen. Probier es doch einfach mal aus!

Mit zweirädrigen Grüßen

Patrick

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Wie stellt man eine Shimano Nexus Gangschaltung ein?

Ist dein Fahrrad mit einer Shimano Nexus Nabenschaltung ausgerüstet, dann kannst du dir sicher sein, dass du eine hochwertige Gangschaltung nutzt. Der Vorteil bei dieser Gangschaltung ist, dass du sie selbst ganz einfach warten und einstellen kannst. Nachfolgend möchten wir dir zeigen wie du deine Shimano Nexus 3 Gang, 7 Gang oder 8 Gang Nabenschaltung einstellst.

 

Eine Shimano Nexus 3-Gangschaltung einstellen

Bei der Einstellung der Shimano Nexus 3-Gangschaltung solltest du folgendermaßen vorgehen. Als Erstes stellst du mit dem Drehschalter den zweiten Gang ein. Du kannst dabei die richtige Einstellung der Nabe jeweils an den Markierungsstrichen ablesen, welche du im Sichtfenster der Schaltbox am Hinterrad siehst. Wenn die Schaltung exakt richtig eingestellt ist, wirst du eine gelbe Markierung genau in der Mitte der beiden Begrenzungen sehen.

Ist die gelbe Markierung nicht exakt in der Mitte zu sehen, dann muss eine Einstellung vorgenommen werden. Für die Nachjustierung nutzt du die beiden Einstellschrauben. Eine davon ist an der Schaltbox und eine am Drehgriffschalter am Lenker zu finden. Bevor du an diesen beiden Schrauben drehst, musst du die Kontermutter an der Schaltbox lösen. Dafür benötigst du einen passenden 10er Maulschlüssel. Die Einstellschrauben musst du nun solange justieren, bis sich gelbe Markierung exakt in der Mitte des Sichtfensters befindet.

Anschließend musst du die Kontermutter wieder festziehen. Der letzte Schritt ist eine Kontrolle, bei der du die Gänge mehrmals durchschaltest, um festzustellen, ob alles einwandfrei funktioniert. Am Ende folgt nur noch die Probefahrt.

Eine Shimano Nexus 7-Gangschaltung einstellen

Bei den beliebten Gazelle oder auch Batavus Hollandrädern findest du sehr oft eine Shimano Nexus 7-Gangschaltung. Im Greenbike Shop findest du eine Shimano Nexus 7-Gangschaltung an den Batavus Mambo 7 Modellen. Sollte die Schaltung mal nicht mehr richtig funktionieren, dann kannst du sie ganz einfach in vier Schritten selbst einstellen.

Als Erstes musst du den vierten Gang einlegen, sodass die gelb markierten Einstellungslinien der Schaltereinheitshalterung und der Rolle aneinander ausgerichtet sind. Ist dies nicht der Fall, kann zu beim Fahren zu Störgeräuschen oder zu Schaltungsproblemen kommen. Damit du beide Markierungen gut sehen kannst, musst du eventuell den Kettenschutz ein wenig zur Seite drücken, um einen besseren Blick zu erhalten – oder das Fahrrad umdrehen. Ist die Einstellung nicht korrekt, musst du folgendermaßen vorgehen. Am Schalthebel befindet sich eine Zugeinstellschraube. An dieser musst du drehen, um die Einstellungslinien auszurichten.

Danach schaltest vom vierten in den ersten Gang und wieder zurück, um zu sehen, ob die Einstellungslinien jetzt perfekt ausgerichtet sind.
Es sollte dann eine schaltungsintensive Probefahrt erfolgen, bei der du feststellen kannst, ob deine Shimano Nexus 7-Gangschaltung einwandfrei funktioniert.

Die richtige Einstellung einer Shimano Nexus 8-Gangschaltung

Das Einstellen einer Shimano Nexus 8-Gangschaltung funktioniert im Prinzip genau wie das Einstellen der 7-Gangschaltung.

Als Erstes solltest du den Drehgriff auf den vierten Gang einstellen. Dies ist der Wartungsgang.

Anschließend prüfst du die aktuelle Einstellung durch das kleine Sichtfenster, das sich neben dem Kettenblatt befindet. Sind beide Markierungslinien exakt aufeinander ausgerichtet, dann ist die Schaltung perfekt eingestellt.

Wenn du die Einstellschraube drehst, wirst du feststellen, dass sich die gelbe Markierungslinie bewegt. Mit der Einstellschraube bringst du diese Linie in die exakte Position.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...