Das Hollandfahrrad

Jeder kennt es, das  Hollandfahrrad bzw Nostalgierad, stabil und extrem langlebig.

Wer schonmal in Holland war, wird schnell sehen, dass die meisten Leute, egal ob Damen oder Herren, dort ein Hollandfahrrad besitzen. Eine Auswahl an Hollandräder ist bei uns im Shop zu finden 🙂

Und wer einmal ein Hollandfahrrad gefahren ist, will es auch nicht mehr hergeben.

Das ist der Grund, warum man oft z.B. bei ebay-kleinanzeigen, kein günstiges Hollandrad gebraucht findet.
Viele Kunden sind zu mir gekommen und freuen sich immer wieder über die fairen Preise und sagten, dass selbst gebraucht die Hollandräder nicht viel günstiger sind.
So lohnt es sich eher ein neues Hollandfahrrad, zB mit 3 Gang Schaltung, bei uns zu kaufen.
Aber auch treue Hollandrad- Gefährten mit 7 Gang Nabenschaltung bieten wir an.

Doch nochmal zurück: Warum will man sein Hollandfahrrad nicht wieder verkaufen?

Die hohe Sitzposition und der Komfort auf dem Rad lassen das Hollandrad nicht so leicht vom Besitzer wieder los.
Hollandfahrräder, bzw in Holland auch Omafietsen genannt, sind sehr robust und halten fast ein Leben lang.
Dadurch gibt es auch groß keine Schwierigkeiten mit dem Rad und man will es folglich nicht mehr loswerden.

Das Hollandfahrrad ist so langlebig, weil es noch einen Stahlrahmen hat, wie früher- der weitaus widerstandsfähiger als Alu ist und vorallem weniger Materialermüdung aufweist.
Dazu kommt noch der Vollkettenschutz, somit is die Kette gut vor Regen und Dreck geschützt.
Die Nabenschaltung, die bei vielen modernen Hollandrädern vorkommt, ist außerdem robuster und wartungsärmer als eine Kettenschaltung, die immer gepflegt und geschmiert werden muss.

Doch die Meisten kennen nur das klassische Damen Hollandfahrrad- doch es gibt natürlich auch Hollandrad- Modelle für Herren, bis teilweise sogar in Rahmenhöhe 70cm!! von Greens, einer Tochterfirma des bekannten niederländischen Herstellers Batavus.

Auch viele Hollandfahrrad- Modelle sind mit einem Gepäckträger vorne ausgestattet und dienen damit als Lastenrad bzw als Transportfahrrad. Auch den klassischen Nostalgie Klappständer haben viele Hollandräder für Damen und Herren.

Doch egal, ob gebraucht oder neu, die Rahmenhöhe und die Zoll Größe ist wie bei jedem anderen Fahrrad sehr entscheidend, denn nur durch die passende Größe fühlt man sich auf dem Holland Fahrrad wie angegossen.  -> Viele wählen ein 26 Zoll Hollandrad- weil sie schonmal ein Mountainbike in der Größe oä. hatten.

Doch selbst schon ab 1,60m ist ein 28 Zoll Holland Fahrrad mit kleinem 50cm Rahmen zu empfehlen. Ist man eher etwas kleiner oder möchte man für sein Kind solch ein Nostalgierad kaufen, so gibt es auch diverse Modell in 24 Zoll bis hin zu 20 Zoll und teilweise sogar 18 Zoll. So können die Kleinen auch schon auf den Genuss eines nostalgischen und vorallem schicken Hollandrades kommen.

Egal, wo man lebt, ob in Hannover, Hamburg, Berlin oder der Fahrradstadt Münster- ein Hollandrad passt überall- selbst gen Süden in München oder Freiburg, von dort haben wir auch viele Kunden.

 

Wir wünschen ihnen viel Spaß beim Stöbern und hoffen, sie finden ein passendes Nostalgierad oder auch Hollandrad.

Egal, ob sie aus Hamburg, Oldenburg, Bremen, Kiel, Flensburg, Berlin, Hannover, Köln, Münster, Osnabrück oder gar München kommen- wir senden die Hollandräder günstig zu ihnen:)

Lets go Retro;)

Bis zu 2.500 € Kaufprämie für Lastenfahrräder

Info: Für die Leser, die ganz schnell zum Förderantrag wollen: Auf der BAFA Seite kann dieser direkt ausgefüllt werden.

Das Bundesumweltministerium sorgte mit der am 1. März 2018 in Kraft tretende Kleinserien-Richtlinie für Furore. Die Richtlinie besagt, dass gewerbliche Schwerlasträder mit einem Zuschuss von 30 %, jedoch höchstens 2.500 Euro bezuschusst werden. Für Antragsteller der Förderung ist es sicherlich wichtig zu wissen, dass aufgrund der derzeitigen Haushaltsführung die oben genannten Förderanträge erst nach Inkrafttreten des Haushaltsgesetzes 2018 bewilligt werden können. Dies soll aller Wahrscheinlichkeit nach der Sommerpause 2018 sein. Antragssteller können ihren Antrag dennoch bereits jetzt stellen, denn dieser wird sofort geprüft und auch bearbeitet.

Ankündigung der Förderung auf dem letzten Dieselgipfel

Die Förderung der gewerblichen Cargo-Bikes wurde von der Bundesregierung bereits Ende November 2017 im Rahmen des letzten Dieselgipfels angekündigt. Zwei Tage nachdem das Bundesverwaltungsgericht ein Urteil über die Zulässigkeit von Dieselfahrverboten auf den Weg brachte, tritt die neue Förderung in Kraft. Zunächst ist diese Förderung auf gewerbliche Schwerlasträder mit einem E-Antrieb beschränkt. Des Weiteren müssen die Cargo-Bikes über eine Zuladungskapazität von mindestens 150 Kilogramm verfügen und dabei ein Volumen von einem Kubikmeter aufweisen. Elektrifizierte Lastenanhänger und Gespanne fallen ebenfalls unter die Förderung. Die Förderung kann rückwirkend für Anschaffungen seit dem 29. November 2017 in Anspruch genommen werden und gilt auch für Leasingfahrzeuge. Ursprünglich sollte die Förderung schon für Cargo-Bikes mit einer Zuladung von 100 Kilogramm greifen. Das Bundesumweltministerium hat dies aktuell revidiert, da auch kleinere Cargo-Bikes in Kombination mit einem Anhänger gefördert werden.

Wo kann ein Antrag für eine Förderung gestellt werden?

Der Antrag für die Förderung kann genau wie für die Kaufprämie von E-Autos beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Eschborn/Hessen gestellt werden. Die Kleinserien-Richtlinie des Bundesumweltministeriums wurde durch die Förderung für Schwerlasträder im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative auf den Weg gebracht.

Welche Schwerlastfahrräder sind antragsberechtigt?

  • Private Unternehmen unabhängig von der Rechtsform
  • Genossenschaften
  • Freiberufliche Tätige
  • Unternehmen mit kommunaler Beteiligung
  • Öffentliche, gemeinnützige und religionsgemeinschaftliche Hochschulen außer Volkshochschulen
  • Forschungseinrichtungen
  • Krankenhäuser und deren Träger
  • Kommunen (Städte, Gemeinden, Landkreise)

 

Nicht antragsberechtigt sind:

  • Unternehmen, die bereits eine Förderung für 100 elektrisch betriebene Lastenfahrräder, Schwerlastfahrräder im Sonne der Kleinserien-Richtlinie erhalten haben
  • Unternehmen, die in den letzten drei Steuerjahren ‚De-minimis‘-Beihilfen von insgesamt 200.000 Euro erhalten haben
  • Unternehmen, die einer Rückforderungsanordnung aufgrund eines früheren Beschlusses der EU-Kommission nicht nachgekommen sind
  • Unternehmen, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren beantragt oder eröffnet wurde

 

Zu den förderfähigen Maßnahmen zählen:

  • Elektrisch angetriebene Lastenfahrräder
  • Lastenanhänger mit elektrischer Antriebsunterstützung
  • Gespanne aus Lastenfahrrad und Lastenanhänger. Hier muss mindestens ein Bestandteil über eine elektrische Antriebsunterstützung verfügen

 

Zu beachten gilt, dass die elektrisch angetriebenen Lastenfahrräder und -anhänger eine Nutzlast von 150 kg und ein Mindest-Transportvolumen von 1 Kubikmeter haben müssen.

Bei Gespannen mit einem nicht-motorisierten Teil muss das Gesamttransportvolumen mindestens 1 Kubikmeter betragen.

 

Nicht gefördert werden:

  • Elektrisch angetriebene Fahrräder und Anhänger, die in erster Linie für den Personentransport genutzt werden (Rikschas)
  • Elektrisch angetriebene Fahrräder und Anhänger, deren Transportfläche als Verkaufsfläche oder für Verkaufsaufbauten genutzt wird
  • Gebrauchte Schwerlastfahrräder oder Lastenanhänger
  • Neue Lastenfahrräder oder Anhänger mit überwiegend gebrauchten Bauteilen
  • Prototypen
  • Anschaffungen, die vor dem 29. November 2017 getätigt wurden, wobei Planungsleistungen vor dem Bewilligungszeitraum liegen dürfen

 

Wichtige Informationen zur Förderung

Die Förderung erfolgt als Projektförderung. Sie wird als Form der Anteils- bzw. Festbetragsfinanzierung und als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt.

Als Grundlage für die maximale Förderhöhe gelten alle projektbezogenen angefallenen Ausgaben innerhalb des Bewilligungszeitraums. Sind Antragssteller vorsteuerabzugsberechtigt, dann werden grundsätzlich die Nettobeträge angesetzt.

Ausgaben für die Anschaffung von elektrisch angetriebenen Lastenfahrrädern bzw. -anhängern und Gespanne sind die Ausgaben für die Anschaffung.

Als Fördersätze gelten 30 % der Anschaffungskosten, maximal jedoch 2.500 Euro.

Sind die Ausgaben außerhalb des Bewilligungszeitraums angefallen, dann sind diese nicht förderfähig. Hierzu zählen Finanzierungsraten, die außerhalb des Bewilligungszeitraums liegen.

 

Kinderfahrrad günstig kaufen

Greenbike-Shop bietet nicht nur Kinder-Hollandräder an, sondern auch klassische

bietet nicht nur Kinder-Hollandräder an, sondern auch klassische Kinderfahrräder.

Wir fühlen uns in der Verantwortung nicht nur qualitativ hochwertige, sondern auch nicht zu überteuerte Kinderfahrräder anzubieten.

Auf den deutschen Straßen findet man oft die Marke Puky, jedoch sind diese Räder sehr teuer und die Kinder wachsen ja auch schnell raus.

Damen Hollandrad

Preiswertes Kinderfahrrad:

Von daher haben wir uns auf die Suche gemacht, nach einem Kinderfahrrad Partner, der Qualität und guten Preis miteinander kombinieren kann->sprich ein günstiges, aber gutes Kinderfahrrad.

Nach langer Suche sind wir auf den Hersteller Bachtenkirch gestoßen, der sich erst etwas unbekannt anhört, jedoch knapp 30% des deutschen Marktanteils an Kinderrädern bis 18 Zoll ausmacht.

Viele kennen die Kinderfahrrad Marke Bachtenkirch nicht, da sie nicht direkt wie Puky auf dem Rahmen steht, sondern oft unter anderen Labels verkauft wird.

Unter anderem für Onlineshops wie fahrrad.de, unter dem Label Vermont oder für Toys r us mit deren Eigenlabel. Nun könnte man noch diverse andere Online Shops erwähnen, die Kinderfahrräder bei Bachtenkirch Interbike produzieren lassen.

Des Weiteren vertreibt Bachtenkirch auch noch ihre Kinderräder unter dem Polizei, Feuerwehr und Haribo Label, neu dazugekommen sind Kawasaki Modelle und BVB sowie Bayern München Fahrräder für die kleinen Fußballfans.

Somit ist Bachtenkirch eine entscheidende Größe, vorallem auch mit langjähriger Erfahrung im Kinderradbereich und kann bedenkenlos von uns als Fachversandhandel empfohlen werden.

Wichtig ist bei Kinderrädern, egal ob 12, 14, 16 oder 18 Zoll nicht nur das schicke Aussehen, sondern auch die Sicherheitsausstattung, wie beispielsweise ein dämpfendes Polster auf dem Lenker oder Sicherheitsreflektoren, denn was gibt es wichtigeres als die Sicherheit ihres Kindes.

Zusätzlich zur guten Ausstattung ist auch noch die richtige Wahl der Größe von Bedeutung, so dass ihr Kind mühelos auf den Boden kommen kann.

Wenn man dieses alles beachtet steht also dem Kindertraum nichts mehr im Weg, einmal ein Feuerwehr, Polizei oder Kawasaki Fahrrad zu besitzen.

Werbefahrrad – ein Fahrrad mit Potenzial

Werbefahrrad – die alternative Marketing-Möglichkeit

Werbefahrrad
Werbefahrrad für Firmen

Sie waren schon immer auf der Suche nach einer besonderen, preisgünstigen und vorallem langlebigen Werbemöglichkeit?

Dann sollten sie sich mal mit dem Thema „Werbefahrrad“ auseinandersetzen.

Es gibt klassische Werbefahrräder (Link) bei uns, die Sie in jeder RAL Farbe produzieren lassen können, aber auch Exoten, wie z.B. ein Holzfahrrad (Link), welcher in der Stadt einfach der Hingucker ist, und somit besonders für Schaufenstern geeignet ist.

Warum ein Werbefahrrad?

Diese Art von Werbung ist richtig im Kommen, auch viele Schaufenster in den Läden nutzen Fahrräder als zusätzliches Dekomaterial. Dieses sind meist jedoch „normale“ Fahrräder.

Der Unterschied zu den Werbefahrrädern ist, dass diese wie ein Unikat genau auf die Firma angepasst werden, in der Farbgebung, aber auch mit zusätzlichen Werbeflächen, zum Beispiel im Rahmen, versehen werden.

Bei uns, als langjährigen Partner der Fahrradhersteller, können sie ihr Bike gestalten und produzieren lassen, wir bieten ihnen dafür Beratung vor dem Kauf und After-Sales-Service an, z. B. wenn Sie Ersatzteile benötigen. Auch die Logoanbringung übernehmen wir ab einer gewissen Stückzahl an Werberädern.

Wir können auf verschiedenste RAL Töne und Modelle zurückgreifen, damit ihr Produkt später dann auch den Vorstellungen des Unternehmens entspricht. Vom Hollandrad bis zum Lastenfahrrad, aber auch E-Bikes können wir als Marketingräder umbauen, mit entsprechenden Werbeflächen.

Über das Aufstellen von Werbefahrrädern in der Stadt können Sie sich auf folgenden Blog informieren.

Kontaktieren Sie uns einfach mit ihrer Anfrage persönlich per Mail und wir besprechen ihr Vorgehen und machen ihnen einen Kostenvoranschlag.

Wir bieten die besten Preise für Ihr Werbefahrrad! Hier finden Sie schonmal ein wenig Auswahl, jedoch ist unser Portfolio weitaus größer, kontaktieren Sie uns einfach und fordern Ihr Angebot an!

Lastenfahrrad Werksrad Cargobike

Lastenfahrrad bei GreenBike-Shop

 

Lastenfahrräder finden in Deutschland immer mehr und mehr Beliebtheit, nicht nur im urbanen Stadtverkehr, durch lange Lastenräder wie die der Marke Larry vs Harry, sondern auch im betrieblichen Alltag etablieren sich Lastenräder mehr und mehr.

Diese spezielle Art von Rädern sind sehr robust gebaut, kaum kaputt zu bekommen.

Meist sind sie sehr spartan mit Singlespeed (also ein fester Gang) oder mit einer drei Gang Schaltung ausgestattet.

Bei den Lastenfahrräder unterscheidet man zwischen verschiedenen Modellen, es gibt einmal die leichten Lastenräder, die vom Grund auf wie ein Hollandrad aufgebaut sind, und dann nur noch zusätzlich einen Lastenträger vorne angebaut haben, der ca 15 kg tragen kann, und auf der anderen Seite die klassischen Lastenräder, die für schwere Lasten ausgelegt sind- bis 50kg Tragkraft mit dem Frontgepäckträger.

Der Unterschied der beiden Räder ist, das die erste Variante meist 28 Zoll Laufräder besitzt, wodurch man das Rad auch gut für längere Strecken benutzen kann, jedoch die zweite Variante meist ein 26 Zoll Laufrad hinten und ein 20 Zoll Laufrad vorne besitzt.

Diese haben den Vorteil, dass sie auf Grund des geringeren Durchmessers besser die Lasten aufnehmen können, aber den Nachteil, das längere Touren damit nicht so angenehm sind.

Somit eignet sich das klassische Lastenfahrrad eher für Werksgelände und den innerbetrieblichen Einsatz.

Die „leichten Lastenräder“ können dafür besser für den städtischen Alltag verwendet werden.

Als Gemeinsamkeiten verzeichnen beide Modelle, dass sie meist einen ähnlich stabilen Gepäckträger hinten besitzen, dieser kann ca 25 kg an Lasten aufnehmen.

Bilder der zwei unterschiedlichen Lastenfahrrad Modelle:

Hollandfahrrad Lastenfahrrad von Batavus- Modell Old Dutch Plus

Natürlich können sie ihr Lastenrad dann auch bei Greenbike-Shop erwerben, als Empfehlung sprechen wir die Marke Rheinfels aus- Rheinfels lässt unter dem Motto „Fahrräder für den Norden“ noch Lastenräder in Norddeutschland fertigen, was aus Lackierung, Schweißarbeiten und Zusammenbau der Räder besteht. Die Produktion der Rheinfels Lastenräder wird bei der Meyer Fahrradfabrik in Sevelten ausgeführt.

Straßentauglichkeit der Lastenfahrräder:

Die meisten unserer Lastenräder besitzen auch noch eine Beleuchtung nach StVzO, was klar einen Vorteil darstellt, denn so kann auch bei einer Nachtschicht noch genug gesehen werden und man wird vorallem auch gesehen, was ja oft viel wichtiger ist.

Hollandrad Kauf – günstig/ billig vs teuer

Grade beim Kauf eines Fahrrades/ Hollandrades sind viele Leute so gestrickt, dass sie möglichst wenig Geld ausgeben möchten, das ist natürlich in unserer heutigen Gesellschaft verständlich, da die meisten Produkte auch nicht lange halten und man sich sowieso in absehbarer Zeit etwas neues holt.

Eco Damen Hollandrad 28 Zoll

 

Eco Damen Hollandrad 28 Zoll grasgrün

Beim Hollandrad ist bzw sollte es jedoch anders sein, denn im Gegensatz zum Trend der Wegwerfgesellschaft hat man hier noch ein gutes Wertprodukt, was nicht nur 2-3 Jahre, wie ein Baumarktrad hält, sondern Jahrzehnte. Ich meine, ist das nicht einfach klasse, es geht ja nicht nur darum, dass man sich dann bei billigen Rädern ein neues nach kurzer Zeit kaufen muss, sondern auch, dass man sich dann wieder an das neue Fahrrad gewöhnen müsste.

Grade deswegen sollte man beim Kauf eines nich sparen und wenn es möglich ist auch schon mindestens 400-500€ ausgeben. Wir machen eine kleine Rechnung: Hollandrades Beispiel Kauf eines Batavus Old Dutch Hollandrades, Preis liegt ca bei 500€, Nutzungsdauer mindestens 10-20 Jahre. Selbst, wenn man hier nur mit 10 Jahren rechnet, (500€/10 Jahre/360 Tage) kommt man auf 13,8 Cent pro Tag- was ja wirklich nicht viel ist.

Wir raten daher auch immer noch zu günstigen Erwachsenen Hollandrädern unter 200€ ab. Klar, wenn man nur einmal die Woche fährt, reicht sowas- jedoch bei etwas öfterer Benutzung lohnt sich da echt schon ein hochwertigeres Hollandrad. Ein einfaches günstiges Hollandrad muss meist immer schon nach 2-3 Jahren ersetzt werden.(hier würde man damit auf 27,7 cent täglich kommen 200€/2jahre/360tage).

Als hochwertiges Modell empfehlen wir beispielsweise das Batavus Hollandrad, welches ihr unter anderem bei uns auf der Seite auch finden können:

http://www.greenbike-shop.de/Nach-Hersteller/Batavus-Hollandrad/

Fazit: Wer billig kauft, kauft zweimal!

Grüße

euer Patrick

 

vom Team GreenBike-Shop

Hollandfahrrad

Das Hollandfahrrad, ein Zweirad für jederman(n) und natürlich jede Frau, die gerne stylisch auf dem Rad unterwegs sind, und dabei die Gemütlichkeit nicht vergessen.
Hollandfahrräder sind sehr komfortable Zweiräder, die zusätzlich auch noch besonders Rückenschonend sind.
Selbst aus 300km Entfernung sind schon Kunden zu unserem Lager gekommen, um solch ein Hollandrad auszuprobieren, ob es wirklich schonend für deren Rücken ist. Und das Resultat war natürlich positiv.
Obwohl Hollandfahrräder eher bei den jüngeren Damen beliebt sind, entdeckt auch mehr und mehr die „gehobene Alterklasse“ die Hollandfahrräder und deren Vorteile.
Ein Hollandfahrrad besteht in den meisten Fällen aus einem soliden Stahlrahmen, der einen Lenkkopfwinkel von 65 Grad besitzt, und somit eine aufrechte, rückenschonende Haltung ermöglicht.
Wenngleich die Hollandfahrräder im Vergleich zu anderen Cityrädern schwerer sind, macht dieser Unterschied auf der Ebene fast nichts mehr aus, denn rollt das Hollandfahrrad einmal, ist es in der Bewegung drinne und transportiert ein leicht durch die Gegend.
Sollte man jedoch in einer bergigen Region wohnen, würden wir vom Kauf eines Hollandfahrrades abraten und Ihnen eher ein sportlicheres City- oder Trekkingrad empfehlen, denn eine Beschleunigungswettkampf an einem Berg, wird man mit dem Hollandfahrrad nicht gewinnen werden.

Kommen Sie also aus dem Flachland oder der Stadt, möchten den gemütliches Fahrrad, womit Sie nicht hetzen wollen, dann sind Sie beim Hollandfahrrad genau richtig.

Schauen Sie sich noch heute in unserem Online-Fahrradshop um, wir haben eine große Auswahl der holländischen Fahrräder und bieten Ihnen eine gute Preis-/Leistung an.

 

Damen Hollandrad

Damen Hollandrad schwarz

 

 

 

 

Info zum Hollandfahrrad Kauf:

In der günstigen Einsteigerklasse von 200 bis 250 Euro finden Sie bei uns unter der Kategorie Hollandrad – 28 Zoll 1 Gang, eine Auswahl.
Unsere 3 Gang Hollandfahrräder fangen bei ca 300 Euro an, dort würden wir die Marken Bachtenkirch Buleva und Rheinfels empfehlen und für die teurere Klasse ab 500 Euro die Hollandfahrrad-Marke Batavus, die es schon ewig in Holland gibt und dort auch zu den führenden gehört.

Viel Spaß beim Einkauf Ihres Hollandfahrrades im GreenBike-Shop!:)

Cityrad günstig kaufen

Greens Citybike

Greens Damen Cityfahrrad

Cityräder sind der optimale Begleiter für den Alltag- egal ob es grade morgens zum Bäcker geht oder sie mal wieder eine schöne Fahrradtour mit der Familie machen wollen.

Wie lange ist ihre letzte Tour mit dem Cityfahrrad schon her?

Welche Ausreden gab es- war das Rad zu schwer oder nicht mehr genügend funktionstüchtig?
Das wird, zumindest bei guter Pflege, mit ihrem neuem Cityrad von Greenbike-Shop nicht mehr der Fall sein.
Die Cityräder von unserem 2012 aus leidenschaftlichen Interesse gegründetem Unternehmen sind besonders wartungsarm und leichtläufig.
Denn Qualität hat einen Namen!

Wir bzw unsere Premium Fahrradhersteller lassen größtenteils nur in Deutschland oder in anderen EU Ländern, wie zb Holland produzieren. Zusätzlich  werden unsere Cityräder stetig nach aktuellen Normen (EN Norm etc) geprüft um diese Qualität, die man auf jeden Fall beim Fahrradfahren spürt, für sie beizubehalten.

Vergleich Cityrad- Trekkingrad

Greens Citybike

Greens Royal Ascot

Greens Trekingbike

Greens Trekingrad Gelb Grün

Der Unterschied vom Cityrad zum Trekkingrad ist erstmal generell die Sitzposition.
Auf einem Cityrad sitzt man relativ aufrecht und gemütlich, ein Trekkingrad ist eher für die sportliche Nutzung oder Touren ausgelegt. Das Trekkingrad ist zwar nicht ganz so sportlich, wie ein Rennrad oder Mountainbike, kann aber auch durch vielfältige Einstellmöglichkeiten auch eine sportliche Sitzposition erhalten.
Zurück zu den Cityrädern wäre da noch zu erwähnen, dass der Rahmen des Cityrades eher eine geschwungene Form hat, also bei den Damen, und dadurch eine entspanntere Einstiegsmöglichkeit aufs Rad bietet.
Der Trekkingradrahmen ist dagegen mit geraden Rahmenrohrstangen gebaut.
Wo man den Unterschied nicht so extrem merkt, ist bei den Herren Cityräder im Vergleich zu den Herren Trekkingräder.
Diese haben beide einen Rahmen mit geraden Rohren, jedoch ist ein wichtiges Merkmal noch der Lenker, der bei einem Cityrad geschwungener ist, was oft für die Hand entspannter ist.
Ein weiterer Unterschied der beiden Fahrradtypen ist noch die Art der Schaltung, beim Trekkingrad wird meistens eine normale Kettenschaltung und beim Cityrad eine Nabenschaltung verwendet.
Nabenschaltungen sind wartungsarmen, dafür aber auch schwerer als Kettenschaltungen, was uns somit noch auf einen weiteren generellen Unterschied hinweißt, nämlich das Gewicht.
Durch die meist dünneren Rahmenrohre und die Ausrichtung auf Sportlichkeit muss man sagen, dass Trekkingräder leichter sind, jedoch gibt es auch mitlerweile viele hochwertige Cityräder, die mit dem Gewicht eines Trekkingrades mithalten können.

PS: Fahrradfahren hält fit, bis ins späte Alter, das ist bewiesen- kaufen sie jetzt ihr Cityrad bei Greenbike-Shop und  verbessern sie dadurch ihre Lebensqualität!

Bachtenkirch Kinderfahrrad

Bachtenkirch Fahrrad günstig kaufen

Kinderfahrrad Bachtenkirch

Wer den Text nicht lesen will, kommt hier direkt zu den Bachtenkirch Kinderfahrrädern.

Gerade beim Kauf von Kinderrfahrrädern ist es besonders wichtig auf Qualität zu achten, jedoch muss man meistens als Eltern auch den Preis des Kinderfahrrades beachten, denn die jungen Hüpfer wachsen schnell aus dem Fahrrad raus und es wird ihnen zu klein.
Wir von Greenbike-Shop haben es uns zur Aufgabe gemacht, ihnen qualitativ hochwertige Kinderfahrräder zu bezahlbaren Preisen anzubieten.

Kinderfahrrad online kaufen vs lokaler Laden

Im Gegensatz zu einem lokalen Fahrradladen verdienen wir unser Geld nicht an dem einzelnen Fahrrad, sondern an der Masse. Durch diese Kalkulation können wir ihnen die Bachtenkirch Kinderfahrräder zu einem super Preis-/Leistungsverhältnis anbieten und hoffen natürlich Sie in Zukunft auch als „unseren Kunden“ begrüßen zu dürfen.
Um dieses sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis aufrecht zu erhalten, kooperieren wir eng mit dem Fahrradhersteller Bachtenkirch zusammen, der mit seiner Produktpalette an Kinderrädern genau dieses Verhältnis wiederspiegeln will.
Denn wie viele Familien gibt es, die sich beispielsweise kein teures Kinderrad, zum Beispiel von Puky, leisten können, aber trotzdem ihrem Kind ein neues und vorallem sicheres Kinderfahrrad anbieten möchten. Wir sind froh darüber, auch diese Familien unterstützen zu können und so Ihnen die Möglichkeit geben, ein Bachtenkirch Kinderrad neu zu einem erschwinglichen Preis online zu kaufen.

Nachteile Online Kauf des Bachtenkirch Kinderfahrrades?

Klar muss man dabei erwähnen, dass wir auf Grund der knappen Kalkulation leider kein Probefahren anbieten können, jedoch haben wir über sie Zeit eine aussagekräftige Rahmentabelle für Bachtenkirch Kinderfahrräder ausgearbeitet, wo Sie dann die richtige Größe für das zukünftige Fahrrad ihres Kindes auswählen können, in Zoll.
Des weiteren hoffen wir, mit unseren Mustern, wie Polizei, Feuerwehr, Dream Cat, My Bonny, Mariechen, Racy, Bvb und Bayern München den Geschmack unserer kleinen Kunden treffen können.

Wir würden uns über Ihren Einkauf bei uns freuen!
Mit freundlichen Grüßen von GreenBike-Shops Inhaber,
Patrick Held

Gazelle Hollandrad – eine Stilikone

Das Gazelle Hollandrad ist ein absoluter Klassiker und wird mittlerweile sogar als echte Stilikone bezeichnet. Charakteristisch für den Klassiker Hollandrad sind die aufrechte Sitzposition und der Ruf besonders robust und qualitativ hochwertig zu sein. Mittlerweile zu einem echten „Modeaccessoires“ herangereift erfreuen sich Hollandräder großer Beliebtheit. Die traditionellen Merkmalen der Hollandräder hat sich die Firma Gazelle bis heute bewahrt. Gazelle begann bereits im Jahr 1892 in den Niederlanden mit der Produktion von Qualitätsfahrrädern. Leicht und komfortabel zu fahren sollten sie sein, von höchster Robustheit, klugem Design und bester Qualität.

Gazelle Hollandrad

Gazelle Holland Damenfahrrad

 

Lust aufs Radfahren mit dem Gazelle Hollandrad

Die Bei Gazelle glaubt man: „Je besser Ihr Fahrrad, desto mehr Spaß haben Sie beim Radeln!“ So rufen sie jeden Tag von Neuem die Lust aufs Radfahren wach!

Mit dem Gazelle Hollandrad fahren sie äußerst leicht und können ohne großen Kraftaufwand die frische Luft und die wunderbare Natur genießen. Weichen Sie dem hektischen Straßenverkehr aus und sorgen Sie sich nicht  um einen passenden Parkplatz. Lassen Sie sich den Wind durch die Haare wehen und vergessen Sie den Stress im Alltag und kommen Sie einfach entspannt wieder zu Hause an!

Durch die aufrechte Sitzposition sorgen Hollandräder für eine gesündere Körperhaltung als es zum Beispiel bei modernen City- oder Trekkingrädern der Fall ist. Verantwortlich dafür sind der lange Nachlauf des Hollandrads und der nah am Körper positionierte Lenker. Der aufwändig gefederte Sattel sorgt für einen hohen Sitzkomfort und bequemes radeln.

Gazelle Hollandräder zeichnen sich durch eine besondere Wartungsarmut aus. Durch die besondere Haltbarkeit, den hohen Qualitätsanspruch und das zeitlose Design sind Gazelle Hollandräder äußert Wertstabil, welches sich beim Wiederverkaufswert niederschlägt.

Ob Sie nun gerne in die Stadt wollen oder einfach nur eine schöne ausgedehnte Radtoure unternehmen möchten – mit einem bequemen Gazelle Hollandrad treffen Sie immer die beste Wahl.

Die Firma Gazelle ist Marktführer und einer der größten niederländischen Fahrradhersteller.